Datenschutzerklärung

zur Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Websites von: Oswald Iden GmbH & Co. KG und Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG. Die Datenschutzerklärung beschreibt wie Oswald Iden mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht und die Umsetzung des Datenschutzes sichergestellt wird. Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Website (inkl. Subdomains):
www.oswald-iden.com
Diese ist auch zu erreichen über:

PRÄAMBEL

Der Schutz der in unserem Unternehmen verarbeiteten personenbezogenen Daten, insbesondere die Wahrung ihrer Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit, ist unsere Pflicht und wird durch das Unternehmen sowie den Datenschutzbeauftragten überwacht. Das Unternehmen ist sich der hohen Bedeutung des Datenschutzes und seiner persönlichen Verantwortlichkeit bewusst. Daher möchten wir Sie auf dieser Seite umfangreich darüber aufklären, wann und in welcher Art wir Daten von Ihnen erheben.

ERFASSUNG ALLGEMEINER INFORMATIONEN

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch allgemeine Informationen erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Informationen, die keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angefor¬derte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

SSL-VERSCHLÜSSELUNG

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

KONTAKTFORMULAR

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Es steht jeder Person frei personenbezogene Daten, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

LÖSCHUNG BZW. SPERRUNG DER DATEN

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die Daten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

VERWENDUNG VON GOOGLE ANALYTICS

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zu¬sammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbun¬dene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Web¬seite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics.

VERWENDUNG VON SCRIPTBIBLIOTHEKEN (GOOGLE WEBFONTS)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Stan¬dardschrift angezeigt. Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben. Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

VERWENDUNG VON GOOGLE MAPS

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern. Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

SOCIAL PLUGINS

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit der Nutzung von sog. „Social-Media-Buttons“ an. Zum Schutze Ihrer Daten setzen wir bei der Implementierung auf die Lösung „Shariff“. Hierdurch werden diese Buttons auf der Webseite lediglich als Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite des Button-Anbieters enthält. Durch Anklicken der Grafik werden Sie somit zu den Diensten der jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Erst dann werden Ihre Daten an die jeweiligen Anbieter gesendet. Sofern Sie die Grafik nicht anklicken, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt. Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken finden Sie in den jeweiligen Nutzungsbedingungen der entsprechenden Anbieter. Mehr Informationen zur Shariff-Lösung finden Sie hier: http://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html Wir haben auf unserer Website die Social-Media-Buttons folgender Unternehmen eingebunden:

  • Facebook Inc. (1601 S. California Ave – Palo Alto – CA 94304 – USA)
  • XING AG (Gänsemarkt 43 – 20354 Hamburg – Deutschland)
  • Kununu (Neutorgasse 4-8, Top 3.02 – A – 1010 Wien – Österreich)

GOOGLE ADWORDS

Unsere Webseite nutzt das Google Conversion-Tracking. Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Anzeige klickt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webs-ites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.

ÄNDERUNG UNSERER DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

UNTERNEHMEN

Oswald Iden besteht aus Oswald Iden GmbH & Co. KG sowie Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG. Personenbezogene Daten von Ihnen können zur Bearbeitung im Shared Service Center ausgetauscht werden. In beiden Unternehmen gelten die selben Datenschutzrichtlinien, somit ist eine vertrauliche Behandlung selbstverständlich.

IHRE RECHTE ALS BETROFFENER

Als von der Verarbeitung Ihrer Daten Betroffener haben Sie gegenüber uns als verarbeitende Stelle folgende Rechte:

  • Recht auf Berichtigung und ggf. Ergänzung Ihrer bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten
  • Recht auf transparente Information über den Umgang mit Ihren bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten
  • Auskunftsrecht über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten
  • Recht auf Löschung und das Recht auf „Vergessenwerden“
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Widerspruch
  • Recht auf Widerruf einer bereits erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft
  • Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz

Ihre Rechte können Sie einfach durch Erklärung via E-Mail an: datenschutz@oswald-iden.de oder via Fax 040 – 607 685 28 ausüben. Wir haben für die Bearbeitung Ihres Anliegens eine gesetzliche Stellungnahmefrist von vier Wochen, welche in Ausnahmefällen um weitere vier Wochen verlängert werden kann. Wir sind bemüht, Ihr Anliegen innerhalb der ersten vier Wochen nach Zugang Ihres Anliegens vollständig zu bearbeiten.
Bitte beachten Sie, dass wir auf Grund gesetzlicher Speicherfristen auch nach einem Antrag auf Löschung oder „Vergessenwerden“ noch zur Speicherung bestimmter personen- bezogener Daten von Ihnen verpflichtet sein können.
Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz lautet:
Hamburg ischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI)
Herr Prof. Dr. Johannes Caspar
Sie erreichen diesen postalisch unter:
Klosterwall 6
20095 Hamburg
Deutschland
oder telefonisch:
040 – 4 28 54–40 40

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE

Wir haben als Datenschutzbeauftragte:
Frau Charlotte Wiese
berufen.
Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragte über folgende Kanäle:
E-Mail: datenschutz@oswald-iden.de
Tel.: 040 – 60 76 85 0

GÜLTIGKEIT

Diese Datenschutzerklärung gilt ab ihrer Bekanntgabe auf unbestimmte Zeit fort. Durch Bekanntgabe einer Nachfolge-Datenschutzerklärung wird die Gültigkeit dieser Datenschutzerklärung aufgehoben. Bekanntgegeben am: 22.05.2018

Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E- Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.
Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters oder nach Zweckfortfall aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Wir behalten uns vor, E-Mail-Adressen aus unserem Newsletterverteiler nach eigenem Ermessen im Rahmen unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sperren.
Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt.
Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, sofern dies zur Verhinderung künftiger Mailings erforderlich ist. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Gemäß § 4 g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag Jedermann in geeigneter Weise die in § 4 e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser gesetzlichen Verpflichtung kommen wir hier unmittelbar nach, ein individueller Antrag ist damit nicht notwendig.

1. Unternehmen als verantwortliche Stelle:
Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG
Oswald Iden GmbH & Co. KG

2. Geschäftsführer der verantwortliche Stelle:
Stefan Wiese
Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Wragekamp 11
22397 Hamburg
Telefon 040 – 607 685 -0
Fax 040 – 607 685 -27
E-Mail datenschutz@oswald-iden.de
Datenschutzbeauftragte:
Charlotte Wiese
Website (inkl. Subdomains):
www.oswald-iden.com
Diese ist auch zu erreichen über:

3. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung
Oswald Iden GmbH & Co. KG ist ein produzierendes Gewerbe mit den Kernbereichen Schaltschrankbau, Leitungskonfektion und Elektroinstallationstechnik. Es erbringt Leistungen in Produktion, Verkabelung, Umbau, Leitungsprüfung und Elektroinstallation. Neben der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten im Auftrag als Hauptzweck werden unter anderem personenbezogene Daten im Rahmen der Kunden-, Lieferanten- und Personalverwaltung sowie für sonstige Zwecke (z.B. Geschäftspartner- und Interessentenbetreuung) erhoben, verarbeitet oder genutzt.
Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen im Tätigkeitsbereich der Arbeitnehmerüberlassung. Dieses beinhaltet auch Tätigkeiten mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und ggf. Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zweck von Bewerbungsvorstellungen und -auswertungen. Personalverwaltung: Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung und ggf.-übermittlung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung gesetzlicher und sozialversicherungsrechtlicher Verpflichtungen gegenüber Behörden.

  1. Beschreibung der betroffenen Personengruppen Bewerberdaten, Kundendaten, Lieferantendaten, Laufende und ausgeschiedene Mitarbeiterdaten, Daten von Geschäftspartner und ggf. von Interessenten, sofern diese zur Erfüllung der unter 3. genannten Zwecke erforderlich sind.
  2. Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Externe Auftraggeber und Auftragnehmer gemäß § 11 BDSG. Externe Stellen und interne Abteilungen zur Erfüllung der unter 3. genannten Zwecke.
  3. Regelfristen für die Löschung der Daten Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und Fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 3. genannten Zwecke wegfallen.
  4. Datenübermittlung an Drittstaaten Es findet keine Datenübermittlung an Drittstaaten statt.
  5. Aussage zu den Maßnahmen nach § 9 BDSG Ein EDV-basiertes Sicherheitskonzept findet Anwendung.

Bekanntgegeben am: 22.08.2018

Für BewerberInnen

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nach Art. 13, 14 und 21 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und §§ 32, 33 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Sehr geehrter Bewerber/Sehr geehrte Bewerberin,

vielen Dank, dass Sie sich für unser Unternehmen interessieren und sich bei uns beworben haben!

Mit dieser Datenschutzinformation informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.
Folgende Fragen werden wir nachfolgend beantworten:

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich? Wie erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragte?
  2. Welche personenbezogenen Daten bzw. Datenkategorien verarbeiten wir im Bewerbungsprozess? Woher stammen die Daten?
  3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?
  4. Verarbeiten wir auch sensible Daten?
  5. Wer bekommt Ihre personenbezogenen Daten?
  6. Werden Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?
  7. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?
  8. Sind Sie verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen?
  9. Inwieweit finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling statt?
  10. Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen zu?
  11. Wo können Sie sich beschweren?
  12. An wen können Sie sich bei weiteren Fragen wenden?

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich? Wie erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragte?

Das Bewerbungsverfahren wird von der
Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG
Wragekamp 11
22397 Hamburg
Tel.: +49 (0)40/607 685-0
Fax: +49 (0)40/607 685-26
E-Mail: zentrale@oswald-iden-engineering.de
durchgeführt.
Die Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG ist die datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO.
Unsere betriebliche Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter:
Tel.: +49 431 22188689
E-Mail: datenschutz@oswald-iden-engineering.de

2. Welche personenbezogenen Daten bzw. Datenkategorien verarbeiten wir im Bewerbungsprozess? Woher stammen die Daten?

Personenbezogene Daten sind Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (vollständige Definition in Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

Im Rahmen des Bewerbungsprozess bei uns verarbeiten wir diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns in Ihrer Bewerbung mitteilen. Hierzu gehören insbesondere:

  • Ihre Stammdaten (wie z.B. Vorname, Nachname, ggf. Geburtsname und Namenszusätze, Alter, Geburtsdatum, Familienstand, Staatsangehörigkeit),
  • Ihre Kontaktdaten (wie (Post-)Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse),
  • ggf. anfallende Protokolldaten (bei Bewerbung über unsere Website),
  • Personenbezogene Daten, die sich aus Ihrer Bewerbung und/oder den uns übermittelten Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) ergeben wie beispielsweise Informationen zu Ausbildung, Erwerb von Titeln, Qualifikation und beruflichem Werdegang, Angaben zur Berufserfahrung und zu vorangegangenen Beschäftigungen, Informationen zu beruflichen oder persönlichen Fähigkeiten und Leistungen, Fachkenntnissen und Sprachkenntnissen, Informationen zum Familienstand oder zu Kindern, ggf. ein Bild, falls Sie Ihrer Bewerbung ein Foto von sich beifügen, Ihre Gehaltsvorstellungen u.Ä..
    Die Erhebung erfolgt grundsätzlich bei Ihnen, d.h. die von uns verarbeiteten Daten werden von Ihnen zur Verfügung gestellt. Ggf. nutzen wir in dem gesetzlich erlaubten Umfang außerdem Daten, die wir von Dritten (z.B. im Rahmen einer Stellenvermittlung) zulässigerweise erhalten, aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. aus sozialen Medien wie LinkedIn, XING oder Facebook oder aus sonstigen Internetauftritten) zulässigerweise gewonnen oder aber zulässigerweise z.B. im Rahmen des Bewerbungsgesprächs erhoben haben.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Zweck der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses ist die ordnungsgemäße Durchführung des Bewerbungsverfahrens und die Prüfung, ob Sie die erforderlichen Qualifikationen, sowie Eignung, Befähigung und fachliche Leistung für den avisierten Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz bzw. die vakante Stelle, für die Sie sich bewerben, mitbringen und zu uns passen. Bei der Verarbeitung beachten wir selbstverständlich die Verarbeitungsgrundsätze des Art. 5 DSGVO und werden Ihre Bewerberdaten so sparsam wie möglich verwenden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Daneben können ggf. Kollektivvereinbarungen (Konzern-, Gesamt- und Betriebsvereinbarungen sowie tarifvertragliche Regelungen) gem. Art. 6 Abs. 1 b) i. V. m. § 26 Abs. 4 BDSG als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschriften herangezogen werden.

Ferner kann es sein, dass wir Ihre Daten im Rahmen der Erfüllung rechtlicher Pflichten verarbeiten. Die gesetzliche Grundlage findet sich in Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i. V. m. 26 BDSG.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, wird die Verarbeitung auf
Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO gestützt.
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten außerdem auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren, die Ihre Interessen überwiegen. Dies greift z.B. im Rahmen der internen Kommunikation oder zur Optimierung von Abläufen oder auch zur Aufklärung und Aufdeckung von Straftaten. Letzteres erfolgt natürlich unter Beachtung der besonderen Voraussetzungen des § 26 Abs. 1 S. 2 BDSG.

INFORMATION ÜBER IHR WIDERSPRUCHSRECHT NACH ART. 21 Abs. 1 DSGVO

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt,
Widerspruch
einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen. Wenden Sie sich hierzu gern an uns (Kontaktdaten siehe Seite 2 dieses Schreibens), möglichst in Schrift- oder Textform, z.B. per Brief, Telefax oder E-Mail.

Die Verarbeitung zu den vorgenannten Zwecken ist schon nach dem Gesetz gestattet und deshalb auch ohne Ihre Einwilligung zulässig.
Darüber hinaus ist eine Verarbeitung zulässig, wenn und soweit Sie in die konkrete Verarbeitung einwilligen, z.B. wenn wir Ihre Bewerbung auch bei zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen und Sie dazu in unseren Talentpool aufnehmen sollen. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Ihre Einwilligung i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Alle Einwilligungen können unabhängig voneinander jederzeit widerrufen werden. Ein Widerruf einer Einwilligung hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu dem jeweiligen Zweck, für den die Einwilligung erteilt wurde, nicht mehr verarbeiten. Dies kann zur Folge haben, dass wir Ihre Bewerbung nicht weiter berücksichtigen können. Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an uns (Kontaktdaten siehe Seite 2 dieses Schreibens).

4. Verarbeiten wir auch sensible Daten?

Sensible Daten im Sinne von Art. 9 DSGVO (z.B. rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Daten, biometrische Daten, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung) benötigen wir für den Bewerbungsprozess nicht. Enthält Ihre Bewerbung sensible Daten, werden wir diese unberücksichtigt lassen und auch unverzüglich löschen, soweit es technisch möglich ist und nicht mit unverhältnismäßigem Aufwand für uns verbunden ist. Da dies mit zusätzlichem Verwaltungsaufwand verbunden ist, bitten wir Sie, solche Daten nicht in Ihre Bewerbung aufzunehmen!

5. Wer bekommt Ihre personenbezogenen Daten?

Die Bewerberdaten werden von uns grundsätzlich nur im Kreis der Geschäftsleitung der Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG, der Personalabteilung und auch an diejenigen Personen kommuniziert, die mit der Besetzung der Vakanz direkt befasst sind.

Zu Organisationszwecken, etwa bei Rückfragen zu Ihrer Bewerbung oder zur Anberaumung eines Vorstellungsgespräches, erhalten zudem ggf. mit der Organisation beauftragte Mitarbeiter die jeweils benötigten Daten (z.B. Ihre Kontaktdaten). Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zweckentsprechend.

An externe Empfänger geben wir Ihre Daten nur dann weiter, soweit dies für die Erreichung der oben genannten Zwecke erforderlich und von einer datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlage gedeckt ist.

Im Rahmen der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen, welches darauf ausgerichtet sein wird, Ihnen spannende Erfahrungen und interessante Herausforderungen in großen Projekten und wechselndem Umfeld und dabei gleichzeitig die Sicherheit einer Festanstellung zu bieten, kann es sein, dass wir personenbezogene Informationen von Ihnen an potenzielle Auftraggeber, also Unternehmen, die uns mit der Suche von geeigneten Fachkräften für die Besetzung ihrer Projekte bzw. offenen Positionen beauftragt haben (nachfolgend auch Kunden genannt), weitergeben. Ziel ist es, uns über Ihre Vermittelbarkeit und Einsetzbarkeit vor Abschluss eines Arbeitsvertrages mit Ihnen zu vergewissern und sicherzustellen, dass wir Ihnen gleich zu Beginn Ihrer Tätigkeit und ohne lange Wartezeit ein spannendes Projekt anbieten können. Sofern Sie für ein Projekt bzw. eine offene Position bei einem unserer Kunden in Frage kommen, erstellen die hierfür bei uns zuständigen Mitarbeiter ein Qualifikationsprofil über Sie, welches wir an den Kunden übermitteln. Dieses enthält neben einigen persönlichen Angaben (Geburtsjahr, Staatsangehörigkeit, Projekt-ID, nicht aber ihren Namen) regelmäßig Informationen zu Ihrem Werdegang und Ihren bisherigen Projekten bzw. Leistungen, Ihren Qualifikationen (Ausbildung, Fähigkeiten, Sprach- und EDV-Kenntnisse) sowie eine kurze Darstellung, warum Sie aus unserer Sicht für das Projekt bzw. die offene Position, für die wir Sie vorschlagen, sowohl in fachlicher als auch in menschlicher Hinsicht die richtige Besetzung sind. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.

An andere Personen außerhalb des vorgenannten Kreises werden Ihre Daten grundsätzlich nicht übermittelt, es sei denn die Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG ist hierzu gesetzlich oder aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnung verpflichtet oder zur Aufklärung und Aufdeckung von Straftaten oder zur Geltendmachung, Ausübung und/oder Verteidigung von Rechtsansprüchen berechtigt. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO i. V. m. § 26 BDSG (gesetzliche Verpflichtung) bzw. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Wahrung berechtigter Interessen).

6. Werden Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Übermittlung Ihrer Bewerberdaten an Empfänger in Ländern außerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes („Drittländer“) oder an internationale Organisationen erfolgt nicht.

7. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Bewerberdaten nur solange und soweit dies für den vorgenannten Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist.

Durchlaufen Sie den Bewerbungsprozess erfolgreich und stellen wir Sie ein, speichern wir im Anschluss an das Bewerbungsverfahren die Daten, die wir benötigen, um das Arbeitsverhältnis begründen, durchführen und ggf. beenden zu können. Über die Details werden wir Sie im Falle einer Einstellung zu gegebener Zeit gesondert informieren.

Können wir Ihnen auf Ihre Bewerbung derzeit leider keinen Arbeitsvertrag anbieten, würden wir Sie gerne in unseren Talentpool aufnehmen, damit wir Ihre Bewerbung auch bei zukünftigen Stellenausschreibungen und der Besetzung freiwerdender Positionen berücksichtigen können. Haben Sie ausdrücklich und in Textform eingewilligt, dass wir Sie in unseren Talentpool aufnehmen dürfen, werden wir Ihre Daten für einen Ihrer Einwilligung entsprechenden längeren Zeitraum (in der Regel max. 3 Jahre) speichern.

Sofern dies nicht gewünscht ist, löschen wir Ihre Daten in der Regel 6 Monate nach Mitteilung der Ablehnungsentscheidung. Sollte zu diesem Zeitpunkt eine (gerichtliche) Auseinandersetzung über unsere Entscheidung aufgetreten sein, speichern wir die Daten solange wie dies erforderlich ist, um unsere Rechte und Rechtsansprüche zu verteidigen bzw. geltend zu machen. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) und 4 DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung und in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Besteht ausnahmsweise eine gesetzliche Verpflichtung zu einer längeren Speicherung, erfolgt die Speicherung für die Dauer dieser gesetzlichen Frist.

Nach Wegfall des Speicherungszweckes oder Ablauf der gesetzlichen Speicherfrist werden wir Ihre personenbezogenen Daten den gesetzlichen Vorschriften entsprechend löschen.

8. Sind Sie verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen?

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Sie sind nicht gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Da wir bei unserem Bewerbungsverfahren Angaben zu Ihrer Person benötigen, ist die mögliche Folge einer Nichtbereitstellung, dass wir Sie als Bewerber bzw. Bewerberin nicht berücksichtigen können bzw. Ihre Bewerbung nicht erfolgreich ist.

9. Inwieweit finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling statt?

Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) sind Vorgänge, bei denen keine inhaltliche Bewertung und darauf gestützte Entscheidung durch eine natürliche Person stattgefunden hat.
Solche automatisierten Verfahren oder Maßnahmen zum Profiling nutzen wir im Rahmen unserer Bewerbungsprozesses nicht. Über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses wird analog entschieden, wobei die Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsprozesses regelmäßig EDV-basiert erfolgt.

Für den Fall, dass wir künftig solche Verfahren einsetzen sollten, werden wir Sie gem. den gesetzlichen Pflichten hierüber informieren.

10. Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen zu?

Als von der Datenverarbeitung „Betroffene/r“ haben Sie zahlreiche Rechte. So können Sie zunächst einmal Auskunft (Art. 15. DSGVO) über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder die Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogenen Ihrer Daten (Art. 18 DSGVO) sowie ein Recht auf Herausgabe (Art. 20 DSGVO) der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format(„Recht auf Datenübertragbarkeit“). Außerdem können Sie verlangen, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür nicht vorliegen (Art. 22 DSGVO).

INFORMATION ÜBER IHR WIDERSPRUCHSRECHT

Zum Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Basis von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Art. 21 Abs. 1 DSGVO) siehe Ziffer 3 dieses Schreibens.

Daneben haben Sie das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ohne Angabe von Gründen zu widersprechen, mit der Folge, dass wir Ihnen damit ab sofort keine Direktwerbung mehr zukommen lassen (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Zu Zwecken der Direktwerbung verarbeiten wir Ihre Beschäftigtendaten aber nicht und es ist auch keine Verarbeitung zu diesem Zweck geplant.
Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass hierdurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten berührt wird.

Für die Wahrnehmung aller vorgenannten Rechte wenden Sie sich bitte an uns (Kontaktdaten siehe Seite 2), möglichst in Schrift- oder Textform, z.B. per Brief, Telefax oder E-Mail.

Bitte lassen Sie uns außerdem wissen, wenn sich die Daten, die wir über Sie gespeichert haben, ändern, damit wir die Informationen in unseren Systemen aktualisieren können.

11. Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an unsere Datenschutzbeauftragte (Kontaktdaten siehe Seite 2) zu wenden oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist der

Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
der Freien und Hansestadt Hamburg – Körperschaft des öffentlichen Rechts
Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG
20459 Hamburg
Tel.: 040 / 428 54 – 4040
Fax: 040 / 428 54 – 4000
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

12. An wen können Sie sich bei weiteren Fragen wenden?

Für die Beantwortung weiterer Fragen stehen wir (Kontaktdaten siehe S. 2) und unsere Datenschutzbeauftragte Ihnen gern zur Verfügung.

Wir bitten Sie, das beigefügte Formular zu unterzeichnen und schnellstmöglich zurückzureichen (gern auch per Telefax oder E-Mail).

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG

Anlage: Erklärung(en) des/der Bewerbers/in

1. Erhalt der Information zur Verarbeitung der Bewerberdaten

Hiermit erkläre ich, die vorstehende „Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nach Art. 13, 14 und 21 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und §§ 32, 33 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)“ erhalten zu haben. Ich habe den Inhalt der Information zur Kenntnis genommen und erkläre, dass ich über die Verarbeitung meiner personenbezogenen Bewerberdaten und die mir nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte in verständlicher Form und umfassend belehrt worden bin.

Durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ gebe ich der Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG mein Einverständnis, auf Basis der vorstehenden Informationen, meine Daten zu verarbeiten.

2. Einwilligung zur Aufnahme in unseren Talentpool (freiwillig)

Mir ist bekannt, dass die Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG einen Talentpool unterhält. In diesen Talentpool werden alle Bewerber aufgenommen, die das Potential für eine Einstellung bei der Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG mitbringen, für die aber aktuell leider keine passende Position vorhanden ist.
Für den Fall, dass meine aktuelle Bewerbung (noch) nicht zu einer Einstellung führen sollte, bitte ich um Aufnahme in diesen Talentpool, damit die Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG meine Bewerbung auch bei zukünftigen Stellenausschreibungen und der Besetzung frei werdender Positionen berücksichtigen kann.
Meine Bewerberdaten werden im Talentpool längstens drei Jahre gespeichert. Ich bin darüber belehrt worden, dass ich die Einwilligung zur Aufnahme in den Talentpool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Meine Daten werden dann aus dem Talentpool gelöscht. Ich werde bei zukünftigen Stellenausschreibungen und der Besetzung freiwerdender Positionen dann nicht länger berücksichtigt.

Für die Speicherung meiner Daten im Talentpool gelten im Übrigen die gleichen Regeln wie für die Speicherung und Verarbeitung meine Daten im Rahmen des aktuellen Bewerbungsprozesses. Über die Verarbeitung und die mir zustehenden Rechte bin ich belehrt.

Durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ gebe ich der Oswald Iden Engineering GmbH & Co. KG mein Einverständnis, auf Basis der vorstehenden Informationen, meine Daten in den Talentpool aufzunehmen.